Diese Webseite nutzt sogenannte Cookies, um bestimmte Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Mit dem Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Workshops

Bild- und Filminterpretation mit der Dokumentarischen Methode

Kalender
Workshops
Datum
05.05.2018 10:00 - 18:00
Ort

Beschreibung

Bild- und Filminterpretation mit der Dokumentarischen Methode

FORSCHUNGSWERKSTATT

Samstag, 5. Mai 2018
10.00 - 18.00 Uhr
Ort: Sigmund-Freud-Privat-Universität

Dozentin: Dr. Heike Kanter (Hochschule Magdeburg-Stendal)

Die Forschungswerkstatt bietet EinsteigerInnen und erfahrenen ForscherInnen die Möglichkeit, eigenes Material zu diskutieren und/oder an konkreten Beispielen anderer die praktische Anwendung der Bild- und Filminterpretation zu lernen bzw. zu vertiefen. Unter Rückgriff auf in der Kunstgeschichte entwickelte Verfahrensweisen, die vor allem die Formalstruktur von Bildern in den Blick nehmen, werden visuelle Dokumente bildanalytisch unter die Lupe genommen: etwa Fotos, Kinderzeichnungen, Werbeplakate oder Illustrationen. Außerdem widmen wir uns der Filminterpretation (keine forschergenerierten Videographien). Gerne können auch andere Materialsorten, die sich direkt auf die Bilder/Filme beziehen, miteinbezogen werden (z.B. Transkripte von Gruppendiskussion zu Rezeption, Facebook-Kommentare zu Bild, Beobachtungsprotokolle zu Produktion u.v.m.).

In der Forschungswerkstatt werden nach einer allgemeinen Einführung Auszüge aus dem Forschungsmaterial von TeilnehmerInnen oder Forschungsideen, bzw. Projektdesigns diskutiert und gemeinsam interpretiert.

Bitte verbindlich bis zum 03.04.2018 anmelden.

Wenn Sie eigenes Material oder ein Forschungskonzept einreichen möchten, wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an: .

Teilnahmebeitrag:
regulär*: 89,00€ (mit eigener Interpretationsvorlage:) 129,00€
ermäßigt: 69,00€ (mit eigener Interpretationsvorlage:) 109,00€

(*Der reguläre Teilnahmebetrag gilt für Teilnehmende mit einem Nettoeinkommen von mindestens 1000 Euro/Monat und für alle, deren Teilnahmebeiträge von ihrem Arbeitgeber/einem Institut/einer Stiftung oder Ähnlichem übernommen werden.)

Die Dozentin:
Dr. Heike Kanter, Soziologin und Bildwissenschaftlerin, langjährige Erfahrung in der Analyse von visuellem Material. Arbeitsschwerpunkte: Rekonstruktive Sozialforschung mit Fokus auf Visueller Methodologie und Methoden der Bildanalyse, Migrations- und Körpersoziologie.

Ankündigungstext und Anmeldeformular

Standortinformationen

Sigmund Freud-PrivatUniversität Berlin

Land
Deutschland
Bundesland
Berlin
Stadt
10965 Berlin
Straße
Columbiadamm 10